Sie sind hier

MapServer

Der UMN MapServer ist eine in C++ implementierte Entwicklungsumgebung für kartenbasierte Webanwendungen. MapServer ist unter der MapServer Lizenz verfügbar. Im WebGIS-Bereich hat sich der UMN MapServer aufgrund der hohen Qualität und Leistungsfähigkeit als Quasi-Standard für Kartendienste etabliert. Ein kleiner Auszug aus der Funktionsliste:
Vektoranzeige: PostGIS, ArcSDE, Shapefiles und viele mehr über OGR
  • Rasteranzeige: TIFF/GeoTIFF, EPPL7 und viele mehr über die GDAL
  • OGC WMS 1.1.1, SLD, OGC WFS 1.0 Basic, OGC GML und OGC WMC
  • Quadtree räumliche Indizierung für Shape Dateien
  • TrueType Font Unterstützung
  • Unterstützung für gekachelte Raster- und Vektordaten
  • Thematische Kartographie, Klassifikationen durch logische und reguläre Ausdrücke
  • Objektbeschriftung inklusive dynamischer Platzierung und Kollisionsmediation
  • On-the-fly Umprojektion der EPSG Referenzsysteme
Die WhereGroup setzt den MapServer vor allem in verteilten Geodateninfrastrukturen als OGC WMS Kartendienst ein. Über die Bibliothek GDAL/OGR können eine Vielzahl von Datenquellen eingebunden werden, von einfachen Shape-Dateien bis zu komplexen objektrelationalen Datenbanken wie PostgreSQL oder Oracle.

Die WhereGroup bietet kommerziellen Support für UMN MapServer. 
© 2013 by WhereGroup GmbH & Co. KG